Architekten KFP | KKO – St. Marien-Hospital Oberhausen OP-Abteilung

KKO – St. Marien-Hospital Oberhausen OP-Abteilung

KKO – St. Marien-Hospital Oberhausen / Ausbau OP-Abteilung

Oberhausen, 2006 – 2009
Kath. Kliniken Oberhausen
BRI: 9.650 m³ | NF: 1.302 m²

Mit Förderung des Landes NRW wurde im St. Marien-Hospital Oberhausen die OP-Abteilung für die Katholischen Kliniken OB in zwei Bauabschnitten zentralisiert.

Im 1. BA wurden in einem Neubau 3 OP-Säle mit Nebenräumen errichtet; im 2. BA werden anschließend 2 OP-Räume und 1 Aufwachraum im Bestand erneuert
sowie 1 Zentralsterilisation und 1 Bettenaufzug errichtet.

Ausgestattet mit modernster OP-Technik konnte mit dieser Baumaßnahme eine Optimierung der Arbeitsabläufe erzielt werden.